Logo

     Ausbildung 

Learn to Skydive

Du möchtest lernen, selbst zu springen?
Großzügige Infrastruktur, moderne Ausstattung, erfahrene Lehrer - bei Skydive Adrenalin findest Du beste Voraussetzungen dafür.

Nach der Bodenausbildung beginnst Du mit Deinem im Einstiegskurs enthaltenen Sprung aus 1.000-1.500 Metern Höhe.
Dabei ist der Fallschirm über eine Aufziehleine mit dem Flugzeug verbunden, die Schirmöffnung erfolgt automatisch.
Der extra große und gutmütige Schulschirm ist leicht zu steuern. Über Funk erhälst Du vom Lehrer am Boden die notwendige Steuerhilfe.


Für den Weg zur Sprunglizenz hast Du die Wahl zwischen zwei Ausbildungsformen:


AFF-Ausbildung
Das AFF-Ausbildungskonzept ist für all diejenigen gedacht, die es individuell und intensiv mögen. In der konventionellen Ausbildung kommst Du nur über die vorgeschriebene Mindestzahl an Automatik(ab)sprüngen zum freien Fall. Die AFF-Ausbildung beginnt dagegen direkt mit dem Freifall: Sieben Sprünge aus 3.500-4.000 Metern Höhe, sicher begleitet und kontrolliert von Deinen AFF-Lehrern.

Konventionelle Ausbildung
Bei dieser Ausbildungsmethode wird dein Fallschirm nach den Absprung automatisch geöffnet mittels einer Aufzugsleine, die mit dem Flugzeug verbunden ist.Ziel ist die Umsetzung der korrekten Absprunghaltung, die vor dem Sprung am Boden schon ausführlich geübt wurde.Von da an werden schrittweise die Absprunghöhen und damit die Freifallzeiten erhöht, um den Freifall schrittweise kennen zu lernen. Außerdem kommen weitere Aufgaben, wie Drehungen oder Saltos, zum Sprungauftrag hinzu.




Ausbildung im Winter
Ihr wollt dem Nieselregen, dem grauen Himmel entkommen und die lange deutsche Winterpause verkürzen? Dann auf nach in Kapstadt!
Verbindet Urlaub,Ausbildung und den freien Fall unter afrikanischer Sonne! Adrenalin mit dem Blick auf den berühmten Tafelberg!
http://www.african-skies.de